FANDOM


Amaimon

Vorlage:Var

Name (Kanji): アマイモン
Name (Romaji): Amaimon
Alter: über 1.000 Jahre
Status: Lebend
Geschlecht: Männlich
Größe: 172 cm
Gewicht: 58 kg
Familie:
  • Satan (Vater)
  • Mephisto Pheles (Bruder)
  • Luzifer (Bruder)
  • Rin Okumura (Halbbruder)
  • Yukio Okumura (Halbbruder)
Haarfarbe: Dunkelgrün und hellgrün
Augenfarbe: Dunkelblau
Zugehörigkeit: Dämonen
Synchronsprecher: Tetsuya Kakihara
Manga: Kapitel 4
Anime: Folge 5

Amaimon, besser bekannt als Der Erdkönig, ist ein Sohn von Satan und somit Prinz von Gehenna.

Er ist einer der 8 Könige von Gehenna und der Siebte in der Rangfolge der mächtigsten Dämonen.

AussehenBearbeiten

Er ist ein Dämon sowie ein Mensch. Der obere Teil seiner Haare hat einen anderen Grünton als der Rest seiner Haare. Genauso, wie sein Bruder Mephisto, hat auch er ein Faible für außergewöhnliche Kleidungsstile. Er trägt eine schwarz-lila gestreifte Jacke, die gekreuzte Knochen als Knöpfe hat. Darunter trägt er ein langärmeliges Shirt in einem dunklen grün (gleiche Farbe wie der untere Teil seiner Haare). Außerdem trägt er einen hellbraunen Overall. Sonst trägt er noch einen lilanen, unten gerissenen Mantel, der ihm bis zu den Hacken geht.

PersönlichkeitBearbeiten

Er ist ruhig und besonnen, aber sehr zuversichtlich in seinen Kräften. Er ist auch sehr frech und scheint beinahe nie in einer schlechten Stimmung zu sein. Allerdings kann auch er große Wut zeigen, wenn ihm jemand in den Weg kommt der seinen Spaß bremst oder gar seinem Kobold Behemoth etwas zuleide tut. Er ist sehr verspielt und nimmt die Dinge nur ernst, wenn es um das Bekämpfen starker Gegner geht. Dass er sehr geschickt im Kampf ist hat er mehr als einmal bewiesen. Er liebt Süßigkeiten.

BeziehungenBearbeiten

Rin OkumuraBearbeiten

Seit sein Bruder ein so großes Interesse an Rin hegte, wollte er unbedingt mit ihm spielen. Er tauchte in dem Camp auf und entführte Shiemi in den Wald. Amaimon machte ihr vor Rins Augen einen Heiratsantrag den er auch noch mit einem Kuss besiegeln wollte. Rin wurde dadurch gewollt provoziert und kämpfte mit aller Macht gegen den Erdkönig. Amaimon wurde stark verletzt und entging nur dank seines Bruders Mephisto dem Tod, indem er in eine Art Kuckucksuhr gesperrt wurde. Er tauchte ein zweites Mal auf, als Rin zu den Grigori geschleppt wurde. Dort kämpfte er nochmals kurz gegen Rin und verlor den Kampf endgültig, als Okumura ihn mit einem Stich ins Herz besiegte. Nach der Schlacht kann man ihn im Anime als Hamster seines Bruders Mephisto, auf dessen Schulter er meistens sitzt, wiederfinden

Mephisto PhelesBearbeiten

Mephisto ist Amaimons großer Bruder. Amaimon besucht ihn sehr oft in Assiah und unterbricht ihn häufiger indem er mit dem Unendlichkeitsschlüssel in ganz Japan umherreist und Souveniers mit sich bringt die er Mephisto dann auf den Tisch legt. Mephisto zögerte nicht Amaimon klar zu machen ,dass er Rin, als er im Camp war, nicht töten sollte. "Wenn du ihn tötest töte ich dich." Zitat von Mephisto zu Amaimon. Mephisto mag seinen kleinen Bruder anscheinend, da er ihn öfters rettet.

ShiemiBearbeiten

Amaimon machte Shiemi Moriyama nur einen Heiratsantrag um Rin zu provozieren. Dies schaffte er ohne mit der Wimper zu zucken. Ansonsten hegte er keine weiteren Gefühle für sie,sie war nur seine Marionette.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki