FANDOM


Die blaue Nacht bezieht sich auf einen Tag vor 16 Jahren, an dem Satan viele der weltbesten heiligen Männer tötete. In dieser Nacht wurde der Tempel von Suguro Ryuji zerstört und die meisten Mönche darin getötet, darunter auch Ryujis Großvater, Shimas Brüder und Konekomarus Eltern.

Während dem Beten fingen die Priester plötzlich an, einer nach dem anderen blaues Feuer zu atmen und aus allen Körperöffnungen zu bluten, denn Satan hatte Besitz von ihnen ergriffen. Fast alle Mönche und Priester des Tempels, starben in dieser Nacht. Dannach ging der Tempel als "Der verfluchte Tempel" in die Geschichte ein und die Leute begannen, Abstand von der heiligen Stätte und deren Mönche zu halten. So verlor der Tempel die meisten seiner Pilger und Anbeter. Der heutige Oberpriester, Suguro Tatsuma, war damals nur ein Lehrling und saß während der verheerenden Nacht in einer Ecke und betete. Er übernahm schließlich den Tempel.

Die blaue Nacht und damit die Zerstörung seines Tempels, ist der Grund, warum Suguro Ryuji so versessen darauf ist, Satan zu besiegen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki