FANDOM


Shiro Fujimoto

Vorlage:Var

Name (Kanji): 藤本 獅郎
Name (Romaji): Fujimoto Shirō
Alter: 51
Status: verstorben
Geschlecht: männlich
Größe: 177cm
Gewicht: 62kg
Blutgruppe: AB
Geburtstag: 10. Mai
Haarfarbe: grau
Augenfarbe: braun oder rot
Waffe: Schrotflinte
Zugehörigkeit: Exorzisten
Synchronsprecher: Keiji Fujiwara

Shiro Fujimoto war der Adoptivvater von Rin und Yukio Okumura. Er war einer der stärksten Exorzisten der Welt und trug den Titel des Paladin. Er war der Einzige, der je Satans Kräften widerstehen konnte, nachdem Satan ihn übernommen hatte, indem er mit reiner Willenskraft gegen ihn kämpfte. Fujimoto hatte zudem einen Cait Sith namens Kuro als magischen Diener. Nach Shiros Tod übernahm Rin den Dämon.

AussehenBearbeiten

425px-Shiro 15 years ago.png

Shiro vor 15 Jahren

Shiro Fujimoto ist ein großer, schlanker Mann mit einem durchschnittlichen Körperbau. Er hat graue kurze Haare, trägt eine Brille und hat einen ebenso grauen Kinnbart. Selbst als Shiro jung war trug er schon ein und dieselbe Brille. Diese ist mit drei kleinen, silbernen und einer größeren, roten Perle an den Bändern geschmückt. Er macht meist einen freundlichen Eindruck, jedoch kann er auch ernst sein, wenn die Situation es verlangt.

PersönlichkeitBearbeiten

Shiro ist ziemlich mysteriös , aber er besitzt eine beschützende Art und ein gutes Herz. Obwohl er ein Paladin ist, kämpft er nicht unerbittlich gegen Dämonen. Er ist sogar sehr freundlich zu seinem Cait Sith, Kuro. Außerdem ist er der Adoptivvater von den beiden Dämonenkindern Rin und Yukio, die er beide wie seine eigenen Söhne erzieht. Obwohl er ein Priester ist, hat er immer einen unreifen Witz auf Lager. Er behauptet das er Shura Kirigakure nur zu seinem Lehrling machte, da er Frauen mit großen Brüsten mag. Einige seiner Persönlichkeitsmerkmale haben möglicherweise auf Rin und Shura abgefärbt.

In der Vergangenheit hatte Fujimoto eine kaltherzige Persönlichkeit und folgte daher blind den Anweisungen des Vatikan (wie in Episode 23 zu sehen ist). Obwohl er sich mit Yuri Egin anfreundete, die allein mit ihren Dämonenfreunden im Wald lebte, tötete er diese Freunde, mit der Begründung, dass das eben die Aufgabe eines Exorzisten sei. Seine Perspektive zu Dämonen änderte sich, nachdem er Rin und Yukio, gegen den Willen des Vatikans, am Leben ließ und entschied die beiden Dämonenkinder persönlich aufzuziehen. Außerdem war er damals Kettenraucher, das unterließ Shiro aber, nachdem er "Vater" geworden war.

GeschichteBearbeiten

Fujimoto wurd
Chase the chick.jpg

Shiro will das Mädchen sehen auf das Rin in seiner Lüge gefallen ist...

e das erste mal gesehen, als Rin in die Kirche ging um seine Beichte abzulegen. Er fragte Rin, warum dieser schon wieder verletzt sei. Rin dagegen sagte das er eine Treppen runter auf ein Mädchen gefallen sei. Plötzlich sprang Shiro aus der Beichtkabine und befahl Rin ihm den Weg dorthin zu zeigen, dabei erkannte er das Rin log. Er sagte ihm, das er sich nicht mehr so oft prügeln und lieber nach einem Job suchen sollte. Dann stieß Yukio zu den Beiden und erzählte, dass er seine Sachen für die Abreise schon fertig gepackt habe. Einige andere Exorzisten in der Kirche bemerkten, das obwohl Rin und Yuko Zwillinge waren, sie völlig verschieden seien. Ein anderer Exorzist wiederum kam herein und berichtet Shiró, das Leute vor der Kirche warten würden um mit ihm zu sprechen. Derweilen versorgte Yukio Rin´s Wunden.
Tie.jpg

Beim binden von Rins Krawatte

Nachdem Rin endlich einen Job gefunden hatte, berichtet er dies schnell zu Hause. Fujimoto sagte ihm daraufhin, dass er sich beeilen soll, wegen der Abschiedsfeier seines Bruders Yukio.

Father, Rin and Yukio.jpg

Fujimoto mit Yukio und Rin

Bis in die Nacht hinein wartet warten alle auf Rin. Yukio ging ihn suchen und fand ihn auf dem Spielplatz wo er auf einer Schaukel herumsaß. Als sie beide nach Hause gingen, bemerkten sie das Shiró gerade ein Gespräch mit einem kleinen Mädchen hatte, das diesen gestern schon besucht hatte. Sie erzählte das sie von kleinen, bösen Kreaturen geärgert wird und Rin meinte dass dies stimmen würde. Shiró gab ihr nach einem weiteren kurzem Wotwechsel ein vierblättriges Kleeblatt als Talisman, dass sie beschützen sollte. In dieser Nacht öffnete Shiró einen geheimen Raum, wo er das Kurikara versteckt hielt und sah mit Entsetzen das, das Siegel, welches Rin´s Macht unterdrückte, langsam zu brechen anfing.
Father exorcised the demon.jpg

Austreibung eines Dämon

Am nächsten Tag bemerkte Fujimoto das übermäßig viele Kor-Dämonen durch die Luft flogen. Er machte sich auf die Suche nach Rin und fand ihn zusammen mit dem Dämon Astaroth der sich mithilfe eines Menschenkörpers in Assiah aufhielt. Er trieb den Dämon aus dem Jungenkörper heraus und erzählte Rin das er der Sohn Satans und damit ebenfalls ein Dämon sei. Daraufhin machten sich die beiden auf dem schnellsten Weg zurück zur Kirche.

Als sie endlich dir Kirche erreichten, befahl er den Exorzisten, die schon in der Kirche auf sie warteten, Barrieren und Hindernisse um die Kirche herum zu errichten. Während die Verteidigung aufgebaut wurde, übergab Shiró Rin das Kurikara und erklärte ihm die Wahrheit über seine Vergangenheit. Die Dämonen brachen schließlich in die Kirche ein und Shiró sperrte Rin in die Geheimkammer ein, um sich ganz dem Kampf zu widmen.

Ep2 ,4.jpg

Fujimoto wird von Satan übernommen

Nach dem der Kampf zu Ende war, übergab er Rin die Telefonnummer von einem seiner Freunde und sagte ihm das er die Kirche verlassen müsse. Daraufhin entbrannte ein Streit zwischen Rin und Shiró, der damit endete das Shiró Rin einer Ohrfeige gab und ihn befahl nun endlich zu gehen. Doch plötzlich wurde Fujimoto von Satan übernommen, der sofort das Tor zu seiner Welt, Gehenna, öffnete um Rin zu sich zu holen. Gerade als Satan im Begriff war Rin nach Gehenna zu ziehen übernahm Shiró wieder die Kontrolle über seinen Körper, doch es war schon zu spät. Rin zog sein Kurikara und entfesselte somit seine Dämonenkräfte, mit denen er es schaffte das Gehenna Tor zu zerstören.
Rin at Father's grave.jpg

Rin an Shiros Grab

Am nächsten Tag ging jeder zu der Beerdigung von Shiró Fujimoto. Danach rief Rin die Nummer an die er von Shiro bekam und traf somit auf Mephisto Pheles.

FähigkeitenBearbeiten

Shiro Fujimoto wurde als ein Dragoon, Tamer und Aria bekannt, doch er könnte auch ein Knight oder Doctor gewesen sein. Er war auch der erste Exorzist der den ultimativen Titel als Paladin bekam. Sein Talent Dämonen auszutreiben war so groß, dass es ihm keine großen Mühen bereitete den Dämonkönig Astaroth auszutreiben. Durch die Rückeroberung seines Körper von Satan, ist auch klar das er über eine extreme Willenskraft verfügt.

TriviaBearbeiten

  • Er war derjenig, der Rin beigebracht hat Krawatten zu binden.
  • Hobbys und Talente: Sammeln von diversen Büchern, besondere Fürsorge für seine Brille und er kann immer und überall einschlafen.
  • er schläft durchschnittlich 6 Stunden pro Nacht.
  • Lieblings-Manga-Genres: Romantik, emotionale Dramen und soziale Dramen.
  • Sein Lieblingsessen ist Oden, vorallem der japanische Rettich (Daikon).
  • Er hat vor 15 Jahren aufgehört mit Rauchen.
  • Er ist ein bekannter und angesehener Kämpfer mit der Schrotflinte.
  • Er ist ein angesehener Exorzist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki